ad-dîn
Die unveränderliche Religion

Im Namen Allahs,
des All-Erbarmers, All-Barmherzigen

Koran: "Sprich: Ich bin nur ein Mensch wie ihr, doch mir ist es offenbart worden, dass euer Gott ein Einiger Gott ist. Möge denn der, der auf die Begegnung mit seinem Herrn hofft, gute Werke tun und keinen andern einbeziehen in den Dienst an seinem Herrn." (Sura mit der Höhle (18), Vers 110).

Koran: "Und wer das Gewicht eines Sonnenstäubchens an Gutem tut, wird es sehen, und wer das Gewicht eines Sonnenstäubchens an Schlechtem tut, wird es sehen." (Sura mit dem Beben (99), Verse 7 & 8)

Die islamische Tradition, möge Allah dem Gesandten Allahs Segen und Frieden schenken definiert die wesenstlichen Aspekte der Islamischen Religion in den folgenden Worten:

1 - "Die bei Allah am höchsten angesehene Religion ist der reine und tolerante Monotheismus."

2 - "Handelt so, dass eure Taten ausschliesslich für das göttliche Angesicht ausgeführt werden, denn Allah nimmt nur an, was für das Sein Angesicht getan wurde."

3 - "Der verdienstvollste Gottesdienst ist jener, welcher der unkomplizierteste ist (und natürlichste der Welt) ."

4 - "Handle wie ein Mann, der glaubt niemals sterben zu müssen und sei auf der Hut wie einer der fürchtet morgen zu sterben ."

5 - "Die vorzüglichste Handlung: die rechte Absicht ."

6 - "Der beste der gläubigen Muslime ist jener, vor dessen Zunge und Hand die Muslime in Sicherheit sind; der beste Gläubigen ist jener mit dem besten Charakter; der beste der Auswanderer ist jener, der vor dem flieht was Allah verboten hat; was schliesslich den Jihad betrifft, so ist der beste jener welchen man gegen sein Selbst führt für das göttliche Wesen."

7 - "Wahrlich, Allah hat für diese Gemeinschaft die Ungezwungenheit angenommen und die Umständlichkeit abgewiesen."



next page

 

 

vs.2.3


home

latest update: Sat, 10 Jul 2010

1998-09-12





* living Islam – Islamic Tradition *
http://www.livingislam.org